Krankenhausmanagement II

Inhalt

Ver­tie­fung und Inten­si­vie­rung der Erkennt­nis­se aus Kran­ken­haus­ma­nage­ment I, ins­be­son­de­re hin­sicht­lich der Her­aus­for­de­run­gen und Mög­lich­kei­ten für ein erfolg­rei­ches Manage­ment von Kran­ken­häu­sern. Auch die Gebie­te Finan­zie­rung und Ver­gü­tung, Unter­stüt­zung der Ent­schei­dungs­fin­dung durch Ver­fah­ren des mathe­ma­tisch gestütz­ten Ope­ra­ti­ons Rese­arch sowie Koope­ra­tio­nen und Spe­zia­li­sie­run­gen im Kran­ken­haus­sek­tor wer­den ver­tieft behan­delt.

Lernziele und Kompetenzen

Die Stu­die­ren­den…

  • ana­ly­sie­ren und struk­tu­rie­ren das kom­ple­xe Wir­kungs­ge­flecht von Kran­ken­häu­sern
  • ent­wi­ckeln für pra­xis­ori­en­tier­te Fall­stu­di­en eige­ne Lösungs­vor­schlä­ge und erhal­ten ein kon­struk­ti­ves Feed­back dazu
  • erschlie­ßen sich ver­tief­te Kennt­nis­se für die Mög­lich­kei­ten und Gren­zen der Anwend­bar­keit von Manage­ment­tech­ni­ken im Kran­ken­haus­be­reich

Verwendbarkeit des Moduls

Mas­ter Gesund­heits­ma­nage­ment und Gesund­heits­öko­no­mie: Wahl­be­reich